Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Basisschulung Vergaberecht – September 2024 (Webinar)

23. September 2024 24. September 2024

Inhalt:


Wer nicht so häufig oder zum ersten Mal mit dem Vergaberecht zu tun hat, dem stellen sich viele Fragen. Speziell für wenig erfahrene Anwender des Vergaberechts bieten wir eine einführende systematische und praxisgerechte Darstellung dessen, was bei der Durchführung von Vergabeverfahren zu beachten ist.
Die Schulung berücksichtigt das aktuelle Vergaberecht einschließlich der Unterschwellenvergabeordnung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


In zwei vollen Tagen beantworten wir in der Basisschulung alle Fragen zu der praktischen Handhabung von Vergaberecht und der Durchführung von Vergabeverfahren. Es werden alle wichtigen Bereiche des Vergaberechts dargestellt und die Fragen der Teilnehmer diskutiert. Praxisfälle dienen der Vertiefung.


Zur Vertiefung empfehlen wir die jährliche Veranstaltung “VergabeFIT Vergaberecht vertieft – aktuell – praxisgerecht“, an der Teilnehmer*innen einer Basisschulung einmalig vergünstig teilnehmen können.


Beginn/Ende: Die Schulung beginnt am beiden Tagen jeweils um 09.00 Uhr und endet ebenfalls an beiden Tagen jeweils um 17.00 Uhr.
Pausen: am Vor- und Nachmittag eine viertelstündige Pause sowie eine einstündige Mittagspause



Themenübersicht:


  • die vergaberechtlichen Regelwerke und ihre Anwendungsbereiche
  • Ziel des Vergaberechts
  • Grundbegriffe wie “Öffentlicher Auftrag”
  • Abgrenzung der Vertragsarten
  • Schätzung des Auftragswertes
  • Wahl des Vergabeverfahrens
  • Anforderungen an die Leistungsbeschreibung
  • Durchführung des Vergabeverfahrens
  • Aufstellung der Eignungskriterien und Eignungsprüfung
  • Aufstellung der Wertungskriterien und Angebotswertung
  • Beendigung des Vergabeverfahrens
  • Rechtsschutz


Vorbereitung / zusätzliche Informationen:




Vortragende:

Rechtsanwalt Dr. Kai-Uwe Schneevogl | GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Weitere Informationen zu Herrn Dr. Schneevogl folgen.



Rechtsanwalt Markus Laskowsky | Watson Farley & Williams LLP

Herr Laskowsky ist Experte für Infrastruktur- und Digitalisierungsvorhaben im öffentlichen Sektor mit einem Fokus auf die Bereiche Gesundheit, Mobilität, Ver- & Entsorgung, Telekommunikation und erneuerbare Energien. Er unterstützt Vorhabenträger, Investoren und Auftragnehmer umfassend bei der Finanzierung, der Organisationsausgestaltung und der Durchführung von bzw. Beteiligung an Ausschreibungen nebst der Vertragsgestaltung zur Umsetzung solcher Vorhaben.

Prof. Dr. Mark von Wietersheim | forum vergabe e.V.

Prof. Dr. Mark von Wietersheim ist seit 2009 Geschäftsführer des forum vergabe e.V. tätig sowie seit 1996 in Berlin als Rechtsanwalt zugelassen.
Er ist Honorarprofessor an der Hochschule Osnabrück und lehrt dort seit 2006 das private Baurecht sowie Bauvergaberecht.
Prof. Dr. von Wietersheim ist Autor zahlreicher Bücher und Buchbeiträge, u.a. ist er Herausgeber des Ingenstau/Korbion, Kommentar zur VOB.




Termine:




Teilnahmebeiträge:

(umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 22a UStG)


inkl. Tagungsunterlagen
inkl. Fortbildungsnachweis zur Vorlage nach § 15 FAO


€ 500 für Nicht-Mitglieder(1)
€ 350 für Mitglieder des forum vergabe e.V.


(1)Für Institutionen: Mit unserem kostenfreien Testservice nehmen Sie 3 Monate lang zu Mitgliederkonditionen an unseren Veranstaltungen teil und können alle Leistungen des forum vergabe e.V. nutzen. Die Testphase endet automatisch mit Ablauf der 3 Monate und bedarf keiner Kündigung. ( Testservice-Antrag)



PDF-Version:


forum vergabe e. V. – Basisschulungen Vergaberecht (Stand 09.07.2024)


Veranstaltungsort:



Veranstaltet von:


forum vergabe e.V.
Geschäftsstelle – Frau Eléonore Unser
T: +49 (0) 30 23 60 80 60
F: +49 (0) 30 23 60 80 621
e: info@forum-vergabe.de



Nur für Webinare – Technische Hinweise:

Wir verwenden für unsere Online-Seminare die Software eines kommerziellen Anbieters, edudip. Die lokale Installation von Software ist nicht erforderlich.

Um an unseren Webinaren teilzunehmen, benötigen Sie grundsätzlich nur einen marktüblichen PC mit Lautsprecher und eine ausreichende Bandbreite von empfohlenen mind. 6 Mbits.

Sie können mit allen üblichen aktuellen Browsern am Webinar teilnehmen, die Installation weiterer Software ist nicht erforderlich. Bei älteren Versionen des Microsoft-Browsers Edge ist nur eine passive Teilnahme (Hören und Sehen ohne eigene Sprach- und Texteingabe) möglich. 

Fragen können per Chat oder per Mikrofon (soweit vorhanden) gestellt werden. Es wird empfohlen, ein Headset zu nutzen, damit bei der Übertragung des Tons störende Rückkopplungen und Hintergrundgeräusche vermieden werden.